Runder Tisch Baustellenmanagement
Übergabe des Ergebnisberichts an Bundesverkehrsminister mehr...
VDV-Jahrestagung in Potsdam
11. bis 13. Juni 2018 - Rückblick mehr...
VDV Das Magazin - Online
2/2018: Maßanzug für die Mobilität mehr...
Neuer VDV-Politikbrief
Gastbeitrag door2door, ÖPNV-Sonderprogramm, Ökodesign-Richtlinie mehr
Film der Bahnbranche
Für einen zukunftsfähigen Schienengüterverkehr mehr...

Aktuelles

Tag der Daseinsvorsorge: ÖPNV in ländlichen Räumen stärken

Anlässlich des zweiten Tags der Daseinsvorsorge, der am 23.06.2018 bundesweit stattfindet, spricht sich der VDV für eine Stärkung des ÖPNV in ländlichen Räumen aus. „Laut Bundesregierung lebt über die Hälfte der deutschen Bevölkerung in ländlichen Räumen. Für diese Menschen brauchen wir im Rahmen der Daseinsvorsorge maßgeschneiderte, flexible und bezahlbare Mobilitätsangebote. Der ländliche Raum darf deshalb nicht vom ÖPNV abgehängt werden."

Ein Jahr Masterplan Schienengüterverkehr: Innovationsprogramm schneller umsetzen

Am 23. Juni 2017 präsentierte der damalige Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt den Masterplan Schienengüterverkehr erstmals der Öffentlichkeit. Der VDV, der maßgeblich in die Erarbeitung und Umsetzung des Masterplan eingebunden ist, zieht eine Zwischenbilanz: „Erste positive Schritte wurden seitdem unternommen, aber es bleibt weiterhin viel zu tun. Vor allem beim Innovationsprogramm „Zukunft Schienengüterverkehr“ brauchen wir eine schnellere Umsetzung, um den Schienengüterverkehr moderner und leistungsfähiger aufzustellen."

Wachsende Städte, wachsende Anforderungen beim Klimaschutz: Der ÖPNV in Potsdam wappnet sich für die Zukunft

Seit 111 Jahren fährt die Straßenbahn durch die heutige Landeshauptstadt Potsdam. „Es erfüllt uns durchaus mit Stolz, dass wir seit nunmehr über 100 Jahren mit unseren Straßenbahnen das Rückgrat des Potsdamer ÖPNV bilden. Und das sogar schon immer elektromobil“, so Oliver Glaser, technischer Geschäftsführer der ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH.

Szenariostudie „Deutschland mobil 2030“ zeigt: Die Verkehrswende ist möglich!

30 Prozent mehr Öffentlicher Personenverkehr (ÖPV) und 22 Prozent mehr Schienengüterverkehr (SGV): Dieses Wachstum ist laut einer aktuellen Studie der Beratungsunternehmen PricewaterhouseCoopers (PwC) und Intraplan bis zum Jahr 2030 möglich. In der Studie „Deutschland mobil 2030“, die im Auftrag des VDV erstellt wurde, haben die Gutachter auf Basis aktueller Verkehrs- und Bevölkerungsdaten, Trends sowie politischer Rahmenbedingungen die zu erwartenden Entwicklungen des deutschen Mobilitätsmarktes prognostiziert.

Positionen

Clever bauen – gut fahren

Der „Runde Tisch Baustellenmanagement“ ist eine gemeinsame Initiative des Eisenbahnsektors. Das Ziel war es, Maßnahmen für mehr Verkehr, bessere Qualität und Zuverlässigkeit zu entwickeln, um während der dringend notwendigen Modernisierung des deutschen Schienennetzes die Beeinträchtigungen für die Fahrgäste und Verlader in der Bauphase so gut es geht zu reduzieren. Die wesentlichen Ergebnisse sind in der Broschüre „Clever bauen – gut fahren“ zusammengefasst.

Modernisierung des deutschen Eisenbahnnetzes durch Digitalisierung und ETCS-Ausrüstung

Das vorliegende VDV-Positionspapier ETCS mit dem Titel „Modernisierung des deutschen Eisenbahnnetzes durch Digitalisierung und ETCS-Ausrüstung“ beschreibt die derzeitige Situation in Deutschland und formuliert darauf aufbauend Forderungen des VDV zur Umsetzung einer flächendeckenden Ausrüstungs-Strategie im EU-Kontext, die weit in die nächsten Dekaden reichen.

VDV-Positionspapier und Fact Sheet zur Beschaffung sauberer Fahrzeuge

Hinweise und Fact Sheet zur Überarbeitung der „Clean Vehicles Richtlinie“ 2009/33/EG

Investitionsbedarf für Infrastrukturen der Nichtbundeseigenen Eisenbahnen

Ergebnisse einer Untersuchung des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) im Herbst 2017

Termine

28

28.06.2018 bis 29.06.2018

7. Eisenbahnbetriebsleiterkongress
18

18.09.2018 bis 21.09.2018

InnoTrans - Internationale Fachmesse für Verkehrstechnik
16

16.10.2018 bis 17.10.2018

Terminankündigung neue Veranstaltung
1. BME/VDV-Gleisanschluss-Konferenz
16

16.10.2018

Rheinischer Abend im VDV-Hauptstadtbüro

Europa

VDV-Positionspapier und Fact Sheet zur "Clean Vehicles"-Richtlinie veröffentlicht

Am 8. November 2017 legte die EU-Kommission als Teil ihres „zweiten Mobilitätspakets“ einen Richtlinienvorschlag (COM(2017) 653 final) zur Überarbeitung der sog. „Clean Vehicles Richtlinie“ 2009/33/EG vor. Zu diesem Vorschlag nimmt der VDV nun in einem Positionspapier Stellung.

Zweites "Mobilitätspaket" soll Emissionen des Verkehrssektors senken

Um den Wettbewerb im Verkehrssektor fairer zu gestalten und den CO2-Ausstoß des Sektors zu vermindern, hat die Kommission 2017 zwei umfangreiche „Mobilitätspakete“ verabschiedet. Das zweite Paket wurde am 8. November veröffentlicht und hat zum Ziel, den Übergang zu emissionsarmen und emissionsfreien Fahrzeugen zu beschleunigen.

„Mobility Inside“ im Europäischen Parlament

Am 21. Februar hat das VDV-Europabüro in Kooperation mit den EU-Abgeordneten Ismail Ertug (SPD) und Dr. Dieter-Lebrecht Koch (CDU) ein parlamentarisches Mittagessen im Europäischen Parlament organisiert. Zentrales Thema der Veranstaltung mit dem Titel „Mobilität im Wandel: Einheitliches Ticketing im ÖPNV“ war die Vernetzungsinitiative „Mobility Inside“.

EU-Kommission veröffentlicht „Mobilitätspaket“

Am 31. Mai 2017 veröffentlichte die EU-Kommission den ersten Teil ihres „Mobilitätspakets“, welches zum Ziel hat, Umwelt- und soziale Aspekte, Effizienz und Innovationen im Straßenverkehr zu verbessern. Das Paket umfasst rund 10 Initiativen.
Quelle: Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen AG

Personenverkehr

Busse & Bahnen

Im VDV sind rund 450 deutsche  Nahverkehrsunternehmen und Verbünde organsiert. Die VDV-Mitglieder fahren über 90 % des  ÖPNV-Angebots in Deutschland.

Quelle: Stadtwerke Bonn/ Foto: Meike Böschemeyer

Technik

Normung & Forschung

Der VDV entwickelt einheitliche technische Grundsätze und begleitet die Forschung innovativer technischer Lösungen für die Branche.

Quelle: VTG AG/Foto: Frank Reinhold

Schienengüterverkehr

Infrastruktur & Transport

Der VDV setzt sich für die Entwicklung des Schienengüterverkehrs (SGV) und der Eisenbahninfrastruktur in Deutschland und Europa ein.

VDV Landesgruppen

Landesgruppe Baden WürttembergLandesgruppe BayernBerlin - Landesgruppe OstBrandenburg - Landesgruppe OstBremen - Landesgruppe Niedersachsen/BremenHamburg - Landesgruppe NordLandesgruppe HessenMecklenburg-Vorpommern - Landesgruppe NordNiedersachsen - Landesgruppe Niedersachsen/BremenLandesgruppe Nordrhein-WestfalenRheinland-Pfalz - Landesgruppe SüdwestSaarland - Landesgruppe SüdwestSachsen - Landesgruppe Sachsen/ThüringenSachsen-Anhalt - Landesgruppe OstSchleswig-Holstein - Landesgruppe NordThüringen - Landesgruppe Sachsen/Thüringen
VDV-Hotline
Sprechen Sie uns an:
VDV-Social Media
Hier finden Sie uns in den sozialen Medien:
Links